LEOBEN KANN MEHR

 STMK_Montan_Tristann Hajek.png

  • Mehr Transparenz

    Die Kernaufgabe der ÖH sollte doch eigentlich in der bestmöglichen Vertretung der Studierenden liegen!

    Wir Junos sehen als wesentlichen Faktor für das Gelingen dieser Aufgabe mehr Transparenz und Kontrolle beim Umgang mit den Mitteln der Studierenden, wie z.B. durch die Veröffentlichung der Universitätsvertretungsprotokolle.

    Des weiteren sind öffentliche Hearings zur Bestellung von Referatsposten und ein jährlicher Leistungsbericht der ÖH wichtig um eine transparente, nachvollziehbare und qualitätsvolle Vertretung zu gewährleisten.

  • Mehr Mitbestimmung

    Studierende sollten doch eigentlich mitentscheiden!

    Wir Junos finden es wichtig, dass du mitentscheidest, wofür dein ÖH-Beitrag verwendet wird.

    Deshalb sehen wir die Notwendigkeit einer Projekttplattform ähnlich einem Crowdfunding, in die jeder Studierende Projekte online einreichen und darüber abstimmen kann, welche Projekte gefördert werden.

  • Die Uni kann mehr

    Statt sinnlose Werbevideos zu publizieren sollte die ÖH doch eigentlich für die Studierenden kämpfen!

    Wir Junos fordern, dass das Softskill- und Sprachenangebot ausgebaut wird.
    Außerdem sollten englische Lehrveranstaltungen nur von Personen gehalten werden, die die entsprechenden Sprachanforderungen erfüllen. Alternativ zum verpflichtenden Abschluss der ersten zwei Semester sollen Auslandsaufenthalte auch ab 60 erbrachten ECTS ermöglicht werden.


Bundesweite Forderungen

Nach jahrelangem Stillstand ist in den letzten Monaten endlich Bewegung in die Hochschulpolitik gekommen. Aber anstatt mit rotem Kanzler und grünem Präsidenten an einem Tisch zu sitzen, brüllt die derzeitige ÖH „Nicht mit uns“ und organisiert diverse “Demonstrationen” ohne Inhalt und Wirkung.

JUNOS will die Gunst der Stunde nützen und gemeinsam mit der Regierung überfällige Reformen anpacken. Dazu haben wir in den drei wichtigsten Bereichen konkrete Programmvorschläge ausgearbeitet:

Hochschulfinanzierung: Nachgelagerte Studiengebühren 
Qualität im Studium: Faire Zugangsbeschränkungen
Soziale Absicherung:  Ausbau und Reform des Stipendiensystems

Auf dieser Grundlage wollen wir an reformfreudige Kräfte herantreten, um den Hochschuldiskurs in Österreich zu bereichern und weiterzubringen.

Elite-Unis für alle sind möglich!