HABE MUT!

 OÖ_JKU_Marie-Therese Milotta-Berka.png

  • Mehr Campusverkehr

    Am Campus fehlen bald 200 Parkplätze. Wir brauchen ein Park- und Verkehrskonzept fürs Univiertel, Kurzpark-Tickets am Uniparkplatz, Schnellbusse Hbf - JKU, Mensafest-Bim, billigere Semestertickets und auch für ü26.
     
  • Multimedia-Kurse

    Was JUS schon hat, wollen WiWi und andere Studienrichtungen auch! Sogar bei Humboldt darfst du lernen wo und wann du willst. Keine übervollen Hörsäle mehr, Freiheit und Flexibilität für Berufstätige und pendelnde Studierende.
    Lernen ohne Vorlesungsstress!
     
  • Science-Park 2.0

    Der Science Park muss mehr können, nur schön aussehen reicht nicht. Größere Lernzonen, eigener Bankomat und ganztägige Öffnungszeiten auch am Samstag sind erste Schritte.

Bundesweite Forderungen

Nach jahrelangem Stillstand ist in den letzten Monaten endlich Bewegung in die Hochschulpolitik gekommen. Aber anstatt mit rotem Kanzler und grünem Präsidenten an einem Tisch zu sitzen, brüllt die derzeitige ÖH „Nicht mit uns“ und organisiert diverse “Demonstrationen” ohne Inhalt und Wirkung.

JUNOS will die Gunst der Stunde nützen und gemeinsam mit der Regierung überfällige Reformen anpacken. Dazu haben wir in den drei wichtigsten Bereichen konkrete Programmvorschläge ausgearbeitet:

Hochschulfinanzierung: Nachgelagerte Studiengebühren 
Qualität im Studium: Faire Zugangsbeschränkungen
Soziale Absicherung:  Ausbau und Reform des Stipendiensystems

Auf dieser Grundlage wollen wir an reformfreudige Kräfte herantreten, um den Hochschuldiskurs in Österreich zu bereichern und weiterzubringen.

Elite-Unis für alle sind möglich!